Fragen & Antworten

Allgemeine Fragen

Über den e-service für Aktionäre können Sie ganzjährig mit Ihrer eigenen Benutzerkennung und Ihrem selbst vergebenen Passwort

Ihre Daten im Aktienregister der Daimler AG einsehen und ggf. aktualisieren (insbesondere Adressdaten, Anrede etc.)Ihre Zustimmung zum Erhalt der Hauptversammlungsunterlagen auf elektronischem Wege "elektronischer HV-Versand" geben. Die Postzustellung wird nach Ihrem Einverständnis eingestelltmaßgeschneiderte Informationen bestellen.
Darüber hinaus können Sie über den e-service für Aktionäre auch direkt unseren HV-Service erreichen, um für die Hauptversammlung Eintrittskarten zu bestellen, Briefwahlstimmen abzugeben oder Vollmacht und Weisung an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft zu erteilen.
Die Aktionärsnummer und Ihre Individuelle Zugangsnummer finden Sie auf der Rückseite des Einladungsschreibens zur Hauptversammlung. Bitte beachten Sie, dass Sie alle Funktionen des Service nur mit einer gültigen E-Mail-Adresse nutzen können. Falls Ihre E-Mail Adresse später einmal als ungültig erkannt wird, müssen Ihre Daten leider aus dem e-service für Aktionäre entfernt werden. Sie können sich mit neuen Zugangsdaten (Aktionärsnummer und Individuelle Zugangsnummer) und gültiger E-Mail-Adresse danach jederzeit wieder neu registrieren.
Statt in Papierform können Sie sich die Einladung für die Hauptversammlung der Daimler AG an Ihre persönliche E-Mail-Adresse senden lassen. Hierfür benötigen wir Ihre Zustimmung. Diese können Sie bereits im Rahmen der Registrierung zum e-service oder später unter dem Menüpunkt „Hauptversammlungsunterlagen per E-Mail“ erteilen. Bitte beachten Sie, dass bei im Aktienregister eingetragenen Personengemeinschaften (z.B. Ehepaare) diejenige Person, welche die Registrierung vornimmt, von allen Mitgliedern der Personengemeinschaft hierzu bevollmächtigt sein muss und dies zu bestätigen hat.
Einwilligungen zum elektronischen HV-Versand können unterjährig laufend erteilt werden. Bis Mitte Februar 2018 werden sie für die kommende HV berücksichtigt, danach erst für den Versand des Folgejahres. Der Versand der HV-Einladung per E-Mail erfolgt dann ab Ende Februar.
Sofern die E-Mail-Adresse nur vorübergehend nicht erreichbar ist, versuchen wir eine erneute elektronische Zustellung der HV-Einladung. Sollte dieser zweite Versuch ebenfalls nicht erfolgreich oder sollte Ihre E-Mail-Adresse ungültig geworden sein, werden die HV-Einladungsunterlagen per Post an Ihre Wohn-/ Versandadresse versendet und Ihre Daten aus dem e-service für Aktionäre entfernt.
Selbstverständlich können Sie Ihre Zustimmung jederzeit über den Menüpunkt "Hauptversammlungsunterlagen per E-Mail" widerrufen. Ein Widerruf für die Übersendung der Unterlagen für die jeweils anstehende Hauptversammlung kann jedoch nur bis Mitte Februar 2018 berücksichtigt werden. Erklärungen, die uns nach diesem Datum zugehen, werden dann für die Hauptversammlung im Folgejahr berücksichtigt.
Ja!
Sollten Sie von uns mehrere Einladungsschreiben zu unserer Hauptversammlung mit unterschiedlichen Aktionärsnummern erhalten haben, dann können Sie unter dem Menüpunkt "Post reduzieren" diese erfassen und vom zukünftigen Versand ausschließen. Selbstverständlich gehen Ihnen durch diese Erfassung keine Stimmrechte oder Detailinformationen verloren.
Wählen Sie den Menüpunkt "Persönliche Einstellungen" und geben Sie bitte zuerst Ihr altes Passwort ein, danach zweimal das neue.
Setzen Sie sich bitte mit unserem Aktionärsservice in Verbindung, dort wird man Ihnen bei der erneuten Freischaltung behilflich sein.
Wählen Sie den Menüpunkt "Persönliche Einstellungen" und geben Sie bitte Ihre neue Kontrollfrage, danach zweimal die neue Kontrollantwort ein.
Sobald Ihr Aktienbestand im Aktienregister auf Null abgebaut ist, sind Sie kein Aktionär mehr. Damit können Sie den e-service für Aktionäre nicht mehr nutzen.
Einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung eines missbräuchlichen Zugriffes auf Ihre Daten leisten Sie selbst. Verhindern Sie, dass Dritte Kenntnis von Ihrem Passwort erhalten und legen Sie diese nicht auf Ihrem Rechner ab.
Sie können das Sicherheitszertifikat der URL von Daimler überprüfen. MS Internet Explorer: Datei->Eigenschaften->Zertifikat.
Fragen rund um die Daimler-Aktie
Daimler
Investor Relations
096 - 0324
D-70546 Stuttgart
E-Mail: ir.dai@daimler.com
Telefon: ++49-(0) 711-17-95277
Telefax: ++49-(0) 711-17-790-28445

Fragen zum Aktienregister

Das Aktienregister ist ein elektronisches Verzeichnis der Inhaber von Namensaktien. 
Nur wer im Aktienregister als Aktionär eingetragen ist, gilt gegenüber der Gesellschaft als solcher. Die bei Übertragung oder Verwahrung von Namensaktien mitwirkenden Kreditinstitute sind nach § 67 Abs. 4 AktG verpflichtet, der Gesellschaft die für die Führung des Aktienregisters erforderlichen Angaben, wie 

NameGeburtsdatumAdresse des InhabersStückzahl
zu übermitteln.
Das Einsichtsrecht des Aktionärs in das Aktienregister ist aus Datenschutzgründen auf die Kenntnisnahme der eigenen Daten (vgl. oben) beschränkt (§ 67 Abs. 6 AktG). Daimler ermöglicht daher nur die Einsicht in die eigenen Daten des jeweiligen Aktionärs und wird Aktionärsdaten nicht an Dritte weitergeben.
Meine Adresse hat sich geändert.Wählen Sie den Menüpunkt "Daten aktualisieren".
  Mein Geburtsdatum ist nicht korrektWählen Sie den Menüpunkt "Daten aktualisieren". Bitte beachten Sie, dass bei Personengemeinschaften von den Kreditinstituten nur ein Geburtsdatum übermittelt wird.
  Mein Aktienbestand ist nicht korrektDen Aktienbestand können Sie in diesem System nicht selbst verändern. Bitte wenden Sie sich an Ihre Bank oder an den Aktionärsservice.
Berücksichtigen Sie bitte, dass zwischen dem Kauftag Ihrer Aktien und der Eintragung in das Aktienregister mindestens zwei Arbeitstage liegen. 
  Mein Name hat sich geändertIn diesen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihre Bank und veranlassen Sie dort, unter Vorlage der von der Bank benötigten Urkunden, die Änderung der Depotstammdaten und die Meldung an das Aktienregister.

Ihre Änderungen werden am nächsten Arbeitstag bearbeitet und in das Aktienregister übertragen.

Fragen zur Hauptversammlung

Sie finden häufig gestellte Fragen und Antworten zur Hauptversammlung bzgl.

GrundbegriffeEinladungenEintrittskartenAnreiseWortmeldungen und GegenanträgeTeilnahme an der HauptversammlungTermine
auf der Daimler Website im Bereich "Investor Relations" über die Seite "http://www.daimler.com/investor-relations/ir-services/fragen-und-antworten".

Technische Fragen

Sie benötigen einen Browser, der 256-bit-SSL-Verschlüsselung beherrscht.
Daimler ermöglicht Ihnen den Zugang zum e-service für Aktionäre über eine gesicherte Verbindung. Der Zugang ist durch Eingabe der Aktionärsnummer und Individuellen Zugangsnummer geschützt. Nach Freischaltung durch Eingabe eines Bestätigungs-Codes ist der Zugang durch Ihre selbst vergebene Benutzerkennung und Passwort geschützt. Zusätzlich erhalten Sie bei der Durchführung von bestimmten Transaktionen Bestätigungs-E-Mails an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse. Daimler benutzt den neuesten Commerce Secure Server mit RSA Verschlüsselung. Das bedeutet, dass die Verbindung durch ein 256-bit Secure Socket Layer oder SSL-Protokoll gesichert ist. Dieses Protokoll sorgt dafür, dass die zwischen Ihrem sicheren Internet-Browser und unseren sicheren Servern ausgetauschten vertraulichen Daten geschützt sind.
Eine sichere Internetverbindung können Sie u.a. an der Adresse erkennen. Beginnt sie mit "https", so ist dies ein Zeichen für eine sichere Verbindung (z.B. https://domainname.de). Ein weiteres Signal ist das Symbol "geschlossenes Schloss" in der Statusleiste Ihres Browsers. Ob die Adressleiste und die Statusleiste angezeigt werden, hängt von den individuellen Einstellungen Ihres Browsers ab. 
MS Internet Explorer: Extras -> Internetoptionen -> Erweitert -> Sicherheit: "Beim Wechsel zwischen sicherem und nicht sicherem Modus warnen aktivieren"
Zum einen hängt die Verbindungsgeschwindigkeit ins Internet vom Übertragungsweg ab. Daneben hängt die Übertragungsgeschwindigkeit auch von der Zahl der Nutzer ab, die online sind - zu "Stoßzeiten" dauert es wesentlich länger, Seiten aufzurufen, weil die Datenleitungen stark belastet sind.
Normalerweise erhalten Sie nach der Anmeldung und nach Eingabe Ihrer selbst vergebenen Benutzerkennung und Passwort eine E-Mail mit einem Aktivierungscode, der 96 Stunden gültig ist. Nach Eingabe des Codes auf der Bestätigungsseite ist Ihr Zugang aktiviert. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, können Sie am Ende der Bestätigungsseite erneut Ihre E-Mail-Adresse eintragen und einen neuen Aktivierungscode anfordern. 
Bei Abbruch der Systemverbindung

vor der Bestätigung der RegistrierungDie Neuanmeldung konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden, d.h. Sie müssen auf der Anmeldeseite Ihre Aktionärsnummer und Individuelle Zugangsnummer noch einmal eingeben und alle Schritte zur Registrierung noch einmal durchführen. 
  nach der Bestätigung der Registrierung Sie müssen zur Anmeldung nun auf der Anmeldeseite Ihre selbst vergebene Benutzerkennung und Passwort eingeben. Nach Eingabe des Aktivierungscodes aus dem erhaltenen E-Mail ist Ihr Zugang aktiviert.

Sie sollten den e-service für Aktionäre immer über den Menüpunkt "Abmelden" verlassen. Wenn Sie sich nicht so abmelden, besteht die Möglichkeit, dass Unbefugte an Ihrem PC Einblick in Ihre Daten nehmen können oder diese manipulieren.
Für die Nutzung des e-services müssen Cookies aktiviert werden, um die aktuelle Login-Sitzung zu identifizieren. Bitte überprüfen Sie, ob die Einstellungen Ihres Browsers Cookies zulassen, wenn nicht, aktivieren Sie diese. Die vom e-service gesetzten Cookies werden nach dem Schließen des Browsers automatisch ungültig bzw. gelöscht. Wenn keine Cookies abgelegt werden konnten, kann der Server nicht mehr feststellen, ob Sie (noch) ordnungsgemäß angemeldet sind oder nicht. In diesem Fall wird die Meldung "Zeitüberschreitung" angezeigt.
Wenn im Internet Explorer der Inhaltsratgeber aktiviert ist, kann ebenfalls die Loginsession zurückgesetzt werden. Bitte schalten Sie den Inhaltsratgeber (wie auf der unten verlinken Seite beschrieben) für die Dauer der Nutzung des e-services aus:

Hinweis und Anleitung von Microsoft
Wenn Sie von einer Fehlermeldung einen Screenshot erzeugen möchten, können Sie dies unter Windows mit der "Druck"-Taste: Drücken Sie einmal auf die "Druck"-Taste, damit der gesamte Bildschirminhalt in die Zwischenablage gespeichert wird. Öffnen Sie nun z. B. MS Word oder WordPad und drücken Sie die Tastenkombination Strg+V für "Einfügen". Jetzt können Sie den Screenshot abspeichern oder ausdrucken. Screenshots lassen sich darüber hinaus mit speziellen Screenshot-Programmen oder mit Grafikprogrammen erzeugen.
Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Aktionärsservice zur Verfügung. Sie finden die Kontaktdaten  > hier .

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu..